Chemnitzer FC - Anstoß zum Spiel am Samstag verschoben

Der Anstoß zum Viertligaspiel des Chemnitzer FC gegen den Berliner AK am Samstag ist von 13.30 auf 15 Uhr verschoben worden. "Damit sind wir einem Antrag der Polizei gefolgt", sagte Holger Fuchs, Geschäftsführer des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes (NOFV). Am Dienstag fand im Chemnitzer Stadion ein Sicherheitsgespräch mit Vertretern beider Clubs, der Polizei und des NOFV statt. "Wir gehen davon aus, dass die Begegnung am Samstag ordnungsgemäß durchgeführt werden kann", so Fuchs. Der Präsident des türkisch geprägten Berliner Vereins, Mehmet Ali Han, hatte Sicherheitsbedenken geäußert und einen Nichtantritt seines Teams in Erwägung gezogen. "Alle Vereine haben einen Zulassungsvertrag unterzeichnet und sind verpflichtet, zu den angesetzten Spielen anzutreten", erklärte Fuchs dazu. (ms)

0Kommentare Kommentar schreiben