Chemnitzer Kirche lädt zu Friedensgebet

Nach den Ereignissen der vergangenen Tage lädt die evangelisch-lutherische St. Petrikirche im Stadtzentrum von Chemnitz für Donnerstagabend zum Friedensgebet. Die am Theaterplatz gelegene Kirche befindet sich nur wenige Gehminuten von der Stelle entfernt, an der in der Nacht zu Sonntag ein 35-jähriger Chemnitzer durch Messerstiche ums Leben kam. Aber auch der Ort der Demonstration, von der aus am vergangenen Montag Bilder von Ausschreitungen um die Welt gingen, liegt ganz in der Nähe. "Mit unserem Tun und Reden wollen wir uns einsetzen für Menschlichkeit, Gewaltlosigkeit und ein friedliches Miteinander", sagte Kirchenmusiker Sebastian Schilling. Die Christen der Gemeinde seien bestürzt und besorgt angesichts der Gewalt der letzten Tage in ihrer Heimatstadt. Deshalb solle am Donnerstag ab 18 Uhr Raum gegeben werden für alle, die angesichts der Situation die Stille, das Gebet und biblische Besinnung suchten. (micm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...