Claußnitzer Gemeinderat tagt in der Turnhalle

Erstmals treffen sich die Kommunalpolitiker in der Coronakrise. Einige Themen dürfen nicht aufgeschoben werden.

Claußnitz.

Die Claußnitzer Kommunalpolitik kehrt am Montag mit einigen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor einer Ausbreitung von Infektionen mit dem Coronavirus wieder in die gewohnten Bahnen zurück. Bürgermeister Andreas Heinig (Freie Wählervereinigung Claußnitz, FWC) hat den Gemeinderat zu einer Tagung sowie zur Bürgerfragestunde in die Turnhalle in Diethensdorf eingeladen.

Im April war die geplante Sitzung aufgrund der aktuellen Corona-Situation und keiner dringend zu beratenden Sachverhalte entfallen. Nun stehen laut Heinig Entscheidungen auf der Tagesordnung, die nicht aufgeschoben werden können. Unter anderem soll es um die Verwendung des Geldes gehen, das der Freistaat Sachsen in diesem Jahr Kommunen als pauschale Zuweisung gewährt, um damit gezielt den ländlichen Raum zu stärken. 70.000 Euro erwartet Claußnitz aus dieser Quelle. Nach Angaben des Bürgermeisters haben die Räte im Februar beschlossen, mit dem Geld den Werkraum in der Grundschule auf Vordermann zu bringen und zu renovieren. Inzwischen habe sich allerdings herausgestellt, dass der Ort das Geld an anderer Stelle dringender benötige, so Heinig.

Denn um die digitalen Infrastruktur in den Schulen wie geplant zu verbessern, reichten die Zuschüsse für das Fördervorhaben nicht aus. "Wir sollten unseren Beschluss abändern und zuerst unsere Zielstellungen im Digitalpaket umsetzen", sagte er. Der Werkraum erfülle vorerst noch seinen Zweck. Er sei soweit in Ordnung, dass die Renovierung verschoben werden könne, fügte er hinzu.

Des Weiteren gibt es Beschlüsse zur Fortführung der Schulen in öffentlicher Trägerschaft und die Vergabe von Bauleistungen. Die Sitzung beginnt mit einer Bürgerfragestunde und Informationen des Bürgermeisters. Nach dem öffentlichen Teil der Beratung findet eine nichtöffentliche Sitzung statt. (tür)

Die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Claußnitz beginnt am Montag, 19 Uhr, in der Turnhalle Diethensdorf, Untere Hauptstraße 2. Ratsmitglieder und Gäste werden gebeten, im Raum eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.