Clubs verschieben Innenstadt-Parade

Ein Bündnis aus Clubs und Diskotheken hatte geplant, am 1. September mit einer Parade - East Parade genannt - durch die Innenstadt zu ziehen. Mehrere Wagen sollten mit musikalischer Vielfalt die lokale Clubkultur repräsentieren und darauf aufmerksam machen, dass immer weniger Menschen die Clubs besuchen. Diese Parade wird auf einen noch nicht benannten Termin verschoben, so die Organisatoren. Grund für die Entscheidung ist der Tod eines 35-Jährigen in der Nacht zu Sonntag an der Brückenstraße. Danach, so heißt es auf der Facebook-Seite der Veranstaltung, "ist es den Veranstaltern wie den Chemnitzern nicht zuzumuten, dass jemand Feierlaune auf der Straße der Nationen und in der Brückenstraße - unweit des Tatorts - verbreitet". (jpe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...