Corona-Ambulanz schließt Ende Juni

Die wegen der Epidemie in der Messe eingerichtete Corona-Ambulanz wird Ende des Monats schließen. Wie Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig in der Ratssitzung am Mittwoch sagte, ist der Aufwand des Betriebes vor dem Hintergrund der geringen Anzahl an Neuinfektionen in der Stadt nicht mehr zu rechtfertigen. Das Stadtoberhaupt ergänzte, die Ambulanz könne innerhalb von 48 Stunden wieder eingerichtet werden, sofern es die Zahl der Neuinfektionen erfordere. Seit März waren in der Ambulanz rund 3500 Chemnitzer auf das Corona-Virus getestet worden. Eingerichtet worden war die Ambulanz unter dem Eindruck der Bilder aus Norditalien Anfang März. "Solche Bilder wollten wir in Chemnitz vermeiden", so Ludwig. Wer nach Schließung der Ambulanz Corona-Symptome bei sich feststellt, soll sich laut Ludwig künftig zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden. (su)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.