Corona in Chemnitz: Großer Andrang bei neuer Impfstelle

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Schon vor der Eröffnung warteten zahlreiche Personen vor dem früheren Netto-Markt.

Chemnitz.

An der neuen Impfstelle in der Wilhelm-Raabe-Straße in Chemnitz hat sich schon Stunden vor der Öffnung eine Warteschlange gebildet. Um 10 Uhr standen etwa 100 Personen an. Geöffnet wird am heutigen Mittwoch 11 Uhr. Helfer verteilen Tee und Kaffee an die Wartenden. 

In dem früheren Netto-Markt, der vergangenen Winter als Impfzentrum diente, sollen anfänglich rund 250 Immunisierungen pro Tag gegen das Coronavirus vorgenommen werden, später etwa doppelt so viele. Geöffnet ist Montag bis Samstag von 9 bis 17 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.