Corona-Lage in Chemnitz: Geschäfte erwarten Andrang vor dem Lockdown

Die Inzidenz sinkt, doch die Zahl der Corona-Patienten im Krankenhaus steigt weiter. Einzelhändler stellen sich auf wochenlang geschlossene Türen ein. Die Situation in der Stadt im Überblick.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    0
    Stefan1
    15.12.2020

    Erstens, wer sagt mir, das ich den Einzelhandel subventionieren muss, zweitens, ziehe ich mein Gemüse im Gewächshaus, mittels Wärmepumpe selber, drittens, habe ich gar keine Zeit, zum Shopping, da ich auf einer Covid-19 Station den ganzen Tag arbeiten muss. So sieht es aus, Hr. Kopfschuettler1.

  • 3
    6
    kopfschuettler1
    13.12.2020

    @ stefan

    Dass Du mit Deinen Online-Bestellungen dem Einzelhandel schadest scheint Dir völlig egal zu sein. Ich öchte sehen, wie Dein Gemüse aussieht, das Du online bestellst. Das sind die, die bestellen und zwei Tage später ihre Pakete wieder zur Tanke geben und zurückschicken. Hier tust Du der Umwelt einen Gefallen mit, hin- und herfahren und dann doch beim Einzelhandel kaufen.

    Der Faulheit sindkeine Grenzen gesetzt! Wenn Du bei amazon bestellst ist ja gut; aber muss ich das gleich als Kommentar posten?

  • 2
    4
    Stefan1
    12.12.2020

    Kopfschuettler1, warum so aggressiv, ich vermeide halt Kontakte, Haju kann ich sagen, ich kenne viele, die auch Lebensmitteln online kaufen. Desweiteren sind wir zum Glück soweit, das fast alles online geht. Ja, es mag noch Menschen geben, die sozial Denken und sich und andere durch Selbstquarantäne schützen. Desweiteren ist der Satz Sechs setzen sowas von ausgelutscht.

  • 4
    2
    Haju
    12.12.2020

    @Stefan1
    Auch Lebensmittel? -
    Das Foto sollte eigentlich dazu animieren, woanders einzukaufen. Ich bekomme da den Horror und sehe (wie andere CO2) die Aerosolwolken herumstehen.
    Bis 30.11. konnte man ja noch die Hoffnung haben, daß sie Zahlen stagnieren und eventuell langsam aber sicher sinken. Was hat sich geändert? Erhöhte Querdenker-Aktivitäten? Ich vermute eher das Bemühen, wenigstens von den Geschenken her und ernährungstechnisch alles wie früher werden zu lassen. Und dann noch solche Plakate, die trügerische Sicherheit ausstrahlen:
    https://www.freiepresse.de/nachrichten/sachsen/dresden-verbietet-grosskundgebung-von-querdenken-am-samstag-artikel11240425

  • 3
    5
    kopfschuettler1
    12.12.2020

    @ stefan

    Und - wen interessiert das? Wernn Dir weiter nichts einfällt; diesen Müll kannst Du Dir sparen! Vollkommen am Thema vorbei - setzten - 6!

  • 8
    13
    Stefan1
    10.12.2020

    Habe schon eingekauft bei Amazon. Stressfrei im Liegen von der Couch. Was will man mehr.