Corona-Lage in Chemnitz: Ministerpräsident besucht Gesundheitsamt

Der Ministerpräsident Michael Krteschmer besuchte am Donnerstag das Gesundheitsamt. Die Mitarbeiter des Klinikums sollen eine Prämie erhalten. Die Situation in der Stadt im Überblick.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

1010 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 12
    1
    Nachgefragt
    12.12.2020

    Sollen sich nicht nur max 5 Personen aus 2 Haushalten treffen. Warum sind dann hier auf den ersten Blick schon 9 Personen auf engem Raum. Müssen solche Termine wirklich sein.

  • 7
    5
    Tifi
    12.12.2020

    Merke gerade das zum Verständnis des Zusammenbruchs der Öffentlichen Ordnung der Grund fehlt! Etwas undenkbares ! Stromverbrauch ,Blackout ! Vor diesem völlig abwegigen Szenario stand D in 2019 wohlwollend gezählt 3 mal. Die Situation nach Einschätzung des Bundes ist nicht BEHERRSCHBAR ! Ich erwarte Sondersendungen! Und natürlich das persönliche Erscheinen von MP und BK ! Ach ja und ich bin mir sicher auf Tsunamis sind wir auch nicht vorbereitet!

  • 8
    6
    Tifi
    11.12.2020

    Der MP unter Einsatz seines Leben macht er sich ein Bild von der Tatsache das die Gesundheitsämter völlig im Dunklen tappen ( na ja nur zu 3/4) , factisch grundsätzlich mindestens eine Inkubationzeit mit " Maßnahmen" zu spät kommen und auch mit der Bundeswehr , die mal nicht schießen, fliegen etc. braucht , an der Belastungsgrenze arbeiten. Wie Sisyphos . Der war auch weniger MINT. Aber ich bin total zuversichtlich, eigentlich, denn wer das Klima ändern kann... ein Klacks so ein Virus. Aber der Cheff der Intensiv Mediziner wusste heute Abend von Extremen zu berichten , wie Berlin! Dort sind fast 1/4 der Intensivpatienten Corona Fälle. Wahnsinn! Impliziert zwar das es bei den anderen weniger ist. Und führt mich zu der Frage ,wie wir dann eigentlich auf Katastrophen vorbereitet sind? Zum Beispiel Tsunamis wegen der wir, na ja Frau Merkel, die AKWS abgeschaltet hat. Oder auf den Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung nach 72 h gem. Bundespapier ?

  • 46
    10
    Malleo
    11.12.2020

    Muss dieser Besuch sein, wo jeder, auch der MP, unnötige Kontakte einfordert.
    Aber wahrscheinlich war das Fax defekt, wo er die Anerkennung auch schriftlich hätte ausreichen können.

  • 50
    13
    MuellerF
    11.12.2020

    "Ministerpräsident besucht Gesundheitsamt"

    Wozu bitte? Das Gebot der Stunde ist doch Kontaktvermeidung!
    Die gewünschten Infos hätte er auch am Telefon oder per Mail erhalten können.
    Blinder Aktionismus bzw. PR-Stunt, auch von Schulze, Burghart & Co. !

  • 36
    6
    lax123
    11.12.2020

    Mehr als Sarkasmus bleibt leider nicht übrig. Den ganzen Sommer lang ist nichts bis wenig passiert. Eine eklatante Fehleinschätzung. Jetzt Händchen zu halten, hilft niemandem mehr.

  • 54
    7
    Chiemsee
    11.12.2020

    Ich hoffe, er hat die Mitarbeiter nicht von der Arbeit abgehalten;-)

  • 56
    13
    nnamhelyor
    11.12.2020

    Hat er den Menschen such vermittelt warum eine Diätenerhöhung in diesen Zeiten, inkl. Corona-Bonus, für die Abgeordneten kein Problem sein sollte. Aber u.a. Pflegekräfte teilweise noch auf den Bonus vom Frühjahr warten?

  • 41
    14
    Steuerzahler
    11.12.2020

    Da hat er bestimmt auch angesprochen wie es sein kann, dass fast 2 Wochen nach einer positiven Testung weder der Getestete noch die Kontaktpersonen einen Bescheid bekommen haben? Und hinsichtlich der Schulen hat Streek schon frühzeitig gewarnt, dass es sich um Hotspots handelt und jedem normal Denkenden musste klar sein, dass das Virus dort über Schüler und Lehrer weitergegeben wird, auch wenn die Kinder selbst angeblich nicht so schnell erkranken. Die neuen Zahlen zu den Schulen zeigen, was durch die Untätigkeit und den Rat zu Kniebeugen verursacht wurde.

  • 75
    6
    Urlaub2020
    11.12.2020

    Schön wer im Klinikum Arbeitet der bekommt in diesen nicht ganz einfachen Zeiten ein wenig Anerkennung.Wer im Bethanien KH Arbeitet hat den Zonk.Dort gibt es Saft und Schokolade.Kein Wort von einer Prämie nur Gerede wie gut das wir alle zur Stange halten.Coronaprämie ganz zu Schweigen.