Corona-Regel greift: Ab Montag nur noch Notbetrieb in Chemnitzer Kitas und Horten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Wegen der anhaltend hohen Inzidenz arbeiten die Kitas und Horte der Stadt ab Montag bis mindestens Donnerstag nur noch im Notbetrieb. Anspruch auf eine Notbetreuung ihrer Kinder haben Eltern, die in sogenannten systemrelevanten Berufen arbeiten. 

Zuletzt waren 19 Kitas sowie 38 Schulen von Corona-Fällen betroffen. Die Schulen haben diese Woche ohnehin wegen der verlängerten Osterferien geschlossen. Wie es nach Ostern weitergeht, ist unklar. Das Rathaus wartet auf Vorgaben der Landesregierung.

Indes ist die 7-Tage-Inzidenz weiter angestiegen. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts betrug sie mit Stand Sonntag, 0 Uhr, 251,3 - ein Plus von 29,2 gegenüber Freitag. Seitdem verzeichnete das RKI 208 neue Infektionen (insgesamt 11.769). Im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind 396 Personen gestorben (+/-0). (lumm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.