Coronakrise treibt Prostituierte in den Ruin

Das Virus bedeutet für Sexarbeiterinnen Berufsverbot. Sie verlieren zum Teil ihre Wohnung, weil sie die Miete nicht zahlen können. Einen Ausweg sehen manche Betroffenen nur in illegaler Tätigkeit.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.