CWE verzichtet auf Stadtfest und unterstützt Bürgerfest

Die städtische Gesellschaft will 2020 erneut kein Stadtfest ausrichten. Die Gründe für die Absage sind aber gänzlich andere als in diesem Jahr.

Nach den Plänen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft CWE wird es auch 2020 kein Stadtfest geben. Er werde den Räten und der Stadtverwaltung vorschlagen, auf eine solche Veranstaltung zu verzichten, sagte CWE-Geschäftsführer Sören Uhle der "Freien Presse". Die CWE, ein 100-prozentiges städtisches Tochterunternehmen, hatte das Stadtfest seit 2011 in eigener Regie und Verantwortung jeweils am letzten Augustwochenende eines Jahres organisiert.

In diesem Jahr hatte es wegen der Ereignisse vom Spätsommer 2018 erstmals kein Stadtfest gegeben. Daraufhin war von einem neu gegründeten Verein ein sogenanntes Bürgerfest initiiert worden, das ebenfalls am letzten Augustwochenende stattgefunden hatte. Dieses Format sei nun der Hauptgrund für den Verzicht auf das Stadtfest, sagt Uhle. "Wir wollen unnötige Konkurrenz vermeiden", begründete er. Das Engagement der Mitglieder des Vereins "Chemnitzer Bürgerfest" nannte Uhle einen "Segen für die Stadt".

Daher strebe man als CWE auch an, die Organisatoren des Bürgerfestes zu unterstützen, so Uhle. Er denke dabei vor allem an die Vermittlung von Know-how, an Kontakte und Hilfe bei der Organisation. Das könne von der Bereitstellung von CWE-Personal bis hin zu Unterstützung bei konzeptionellen Überlegungen reichen.

Geld von der städtischen Tochtergesellschaft hingegen soll keines an den Bürgerfest-Verein fließen. Die Macher des Bürgerfestes hatten nach Abschluss der dreitägigen Innenstadt-Fete ein Defizit von rund 50.000 Euro bilanziert. Uhle bekannte, auch das von der CWE organisierte Stadtfest sei fast immer ein Zuschussgeschäft gewesen. Die CWE hatte das Minus jeweils aus ihrem laufenden Budget ausgeglichen.

Der Verein hatte nach Bekanntgabe des Defizits eine Spendenaktion ins Leben gerufen. So hatte die Chemnitzer Wohnungsgenossenschaft WG Einheit 10.000 Euro überwiesen, danach seien weitere Spenden eingegangen, sagte Vereinssprecher Sebastian Thieswald. Das komplette Minus habe man aber noch nicht ausgleichen können. Unabhängig davon hatte der Bürgerfest-Verein aber bereits kurz nach Ende der Premiere in diesem Jahr bekanntgegeben, auch 2020 ein solches Fest organisieren zu wollen.

Wie es mit Bürgerfest und dem traditionellen Stadtfest nach dem Jahr 2020 weitergeht, ist derzeit offen. CWE-Chef Uhle will von Jahr zu Jahr schauen, sagt er. "Wenn das Bürgerfest nächstes Jahr gut gelingt", fügt er hinzu, "sollte das Engagement der Bürger weiter gestärkt werden, um dieses Angebot von Chemnitzern für Chemnitzer unbedingt zu erhalten."

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 2 Bewertungen
8Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    gelöschter Nutzer
    21.10.2019

    Muell...: und wenn das so ist kann man doch die Bürger darüber abstimmen lassen. Die Resonanz war bei weitem nicht so groß wie beim Stadtfest und die Straßen weitgehend leer.

  • 3
    2
    Blackadder
    21.10.2019

    Mich würde mal interessieren, und vielleicht könnte die FP hier nachhaken: ich habe gehört, dass es bislang für 2020 noch keinen Termin im Chemnitzer Veranstaltungskalender für das Kosmonautfestival gibt, weil der Termin für das Bürgerfest noch nicht steht (oder ob es überhaupt stattfinden würde) und man Überschneidungen vermeiden will. Ist das so und wenn jetzt das Bürgerfest feststeht, gibt es bald einen Termin für das Kosmonaut?

  • 6
    2
    MuellerF
    21.10.2019

    @thomboy: Die Resonanz auf das Bürgerfest (Besucherzahlen, Zufriedenheit) spricht doch für sich. Und eine Einbindung der Bürger in die Organisation macht das Ganze noch viel mehr zu einem echten Stadtfest, als die Anwerbung dutzender auswärtiger Gewerbetreibender wie auf dem alten Stadtfest, das dadurch letztlich eine reine Konsumveranstaltung war.

  • 2
    7
    gelöschter Nutzer
    20.10.2019

    HH...: Natürlich!

  • 5
    8
    Interessierte
    20.10.2019

    Wie wird denn das Weihnachtsfest bald heißen ?

  • 9
    6
    HHCL
    20.10.2019

    Halten Sie sich schon wieder für "die Bürger" Thomboy?

  • 5
    11
    gelöschter Nutzer
    19.10.2019

    Oder die Bürger mal fragen was SIE wollen? Die wollen nämlich ihr ALTES Stadtfest wieder haben.

  • 4
    11
    ArndtBremen
    19.10.2019

    Wie wäre es denn, wenn wir alle miteinander mal aufs Verzichten verzichten?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...