DJ legt künftig in der Villa Stern auf

Für Freunde von Tanzmusik aller Genres gibt es in der Villa Stern in Neukirchen ein neues Angebot. Dem half der Zufall etwas nach.

Neukirchen.

Am 18. Mai wird es in der Villa Stern etwas lauter als üblich zugehen. Grund dafür ist, dass dann um 20 Uhr ein Tanzabend beginnt, auf den sich die Organisatoren, Discjockey Frank Dehnert und Cornelia Di Leo, die seit zehn Jahren das Restaurant und die Pension "Villa Stern" betreibt, bereits jetzt freuen. Bis etwa 2 Uhr morgens kann getanzt werden. Die 56-jährige Hauschefin möchte, dass es durch den Tanzabend ein neues Unterhaltungs- und Freizeitangebot für die Neukirchener, aber auch für Gäste von außerhalb gibt. Die Veranstaltung soll künftig einmal pro Quartal stattfinden - im Sommer auch im Freien. Fünf Euro soll der Eintritt kosten. "Bislang waren die meisten Gäste zwischen 30 bis 50 Jahre alt, ich möchte mit meiner Musikauswahl jedoch alle Altersgenerationen ansprechen", sagt Frank Dehnert. Der 45-Jährige ist bereits seit 1986 nebenberuflich als DJ tätig und hatte seinen ersten Auftritt bei einer Disko in seiner Schule. Zehn Jahre später absolvierte er einen neunmonatigen DJ-Workshop. Anschließend wurde er für Auftritte in Dresden, Bautzen und sogar Berlin gebucht. Ihren Anfang nahm die Partyreihe eher durch einen Zufall. Denn Mitte Dezember 2018 legte der DJ Dehnert von 19 bis 22 Uhr anlässlich des Weihnachtsmarktes zur Après-Ski-Party auf einem Neukirchener Platz auf. Da er im Anschluss gerne noch weiter auflegen wollte, packte er sein Equipment ein und trug es mit einigen Helfern in die Villa Stern, um dort privat bis etwa 1 Uhr nachts weiter aufzulegen, berichtet Dehnert. Noch am selben Tag beschloss er zusammen mit Cornelia Di Leo, dass es eine Wiederholung des Tanzabends geben sollte. So war die Idee zu einer neuen Veranstaltungsreihe geboren. Anfang Februar war es dann soweit. Die erste offizielle Ausgabe der Party- und Tanzveranstaltung ging über die Bühne. Wie Cornelia Di Leo sagt, kamen, wie schon am Abend der Après-Ski-Party, mehr als 40 Gäste.

Katrin Knorr gehörte zu den Besuchern der Februar-Veranstaltung. Die 43-Jährige fand die Stimmung und Liedermischung toll, da so für jeden Musikgeschmack etwas dabei gewesen sei. "Außerdem finde ich es super, dass die Veranstaltung nicht so spät beginnt und dass viele Gäste auch etwas trinken können, weil es für die Neukirchener fußläufig erreichbar ist", so die Neukirchnerin.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...