Doppelte Zwillinge im Tierpark

Hoher Kuschelfaktor im Streichelgehege des Amerika-Tierparks Limbach-Oberfrohna: In den vergangenen Tagen hat es gleich zwei Zwillingsgeburten gegeben. Auszubildende Annika Schönfeld (rechts) zeigt zwei junge Barbadosschafe, die am 8. Mai zur Welt kamen. Nur drei Tage später gab es auch bei den Girgentana-Ziegen Nachwuchs. Um die Jungtiere kümmert sich unter anderen die Auszubildende Celina Riemann (links). Bei beiden Rassen sind es die ersten Geburten im Amerika-Tierpark. Besonders bei den Girgentana-Ziegen, die aus Sizilien stammen und vom Aussterben bedroht sind, kam der Nachwuchs für die Mitarbeiter überraschend. Denn der Ziegenbock, der nun Vater geworden ist, kam selbst erst Anfang 2019 im Tierpark München auf die Welt. Wermutstropfen für die Besucher: Die doppelten Zwillinge sind derzeit nicht zu sehen, weil das Streichelgehege wegen der coronabedingten Auflagen noch geschlossen ist. (jop)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.