Drei Jugendliche in der Innenstadt beraubt

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 0371 387-102.

In der Nacht zu Donnerstag wurden bei zwei Vorfällen im Innenstadtbereich drei Jugendliche beraubt. Gegen 2.20 Uhr lief ein 16-Jähriger vom Falkeplatz in Richtung Annaberger Straße. Dabei sprachen ihn zwei Jugendliche an und beschuldigten ihn einer Beleidigung. Während des Streits kam ein weiterer Jugendlicher hinzu und das Trio schlug und trat den 16-Jährigen. Währenddessen durchsuchten sie seine Taschen, nahmen sein Portmonee und ließen zunächst von dem Jugendlichen ab. Kurz darauf kam es in Höhe der Annaberger Straße erneut zu einer Konfrontation, bei dem das Trio den
16-Jährigen schlug und trat. Der Jugendliche gab eine Anzeige auf und wurde im Krankenhaus behandelt.

Gegen 2.40 Uhr kam es in der Theaterstraße zu einem ähnlichen Vorfall. Zwei 17-Jährige wurden auf Höhe Hedwighof von einer Gruppe Jugendlicher angesprochen und einer Beleidigung bezichtigt. In der Folge schlugen und traten mehrere Personen aus der Gruppe die beiden 17-Jährigen und forderten Bargeld. Letztlich nahmen sie den beiden eine Tasche samt Geldbörse ab. Beides wurde von Polizeibeamten gefunden. Es fehlten jedoch rund 50 Euro Bargeld. Die beiden 17-Jährigen mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Angreifer wurden jeweils als Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren beschrieben. Sie hatten dunkle Haare, einen dunkleren Teint und sprachen deutsch mit Akzent. Die Polizei ermittelt wegen Raubes. Zeugen der Vorfälle, welche noch nicht von der Polizei befragt wurden, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen. (fp)

1Kommentare
👍7👎3 Hinterfragt 09.08.2018 Ja, ja, man merkt es ganz deutlich ...:
https://www.freiepresse.de/chemnitz/kriminalitaet-in-der-innenstadt-geht-zurueck-artikel10279239
Kommentar schreiben