DRK sucht Plasmaspender

In Chemnitz sucht der DRK-Blutspendedienst Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 60 Jahren mit einer ärztlich bestätigten und überstandenen Covid-19-Infektion, die bereit sind, Blutplasma zu spenden. Wie es heißt, entwickelt der Mensch in der Regel nach einer überstandenen Infektion Antikörper gegen das Coronavirus, die im Plasma zu finden sind. Die sogenannten neutralisierenden Antikörper können in den meisten Fällen vor einer erneuten Infektion schützen und schwerkranken Menschen helfen, die aktuell lebensbedrohlich an Covid-19 erkrankt sind, so der Blutspendedienst. Die Spender sollten ausgeprägte Symptome gehabt haben, die seit mindesten vier Wochen vorüber sind. (fp)

Informationen sind unter 0800 1194911, unter www.blutspende-nordost.de oder im Chemnitzer Institut für Transfusionsmedizin unter 0371 432200 erhältlich.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.