E-Scooter: Verstöße bei Nutzern in Chemnitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei stellt mehrere Verstöße bei Kontrolle von E-Scootern fest.

Chemnitz.

Am Dienstagnachmittag und in der Nacht auf Mittwoch hat die Polizei mehrere Anzeigen gegen Nutzer von E-Scootern erstattet. Am Thomas-Mann-Platz fiel ein 17-Jähriger auf, der offenbar unter Drogeneinfluss stand, so die Polizei. Ebenso reagierten Drogentests bei einem 29-Jährigen sowie einem 18-Jährigen in der Promenadenstraße positiv auf Amphetamine. Für die Männer folgten Blutentnahmen sowie Anzeigen wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Gegen 23.10 Uhr fiel ein in Schlangenlinien fahrender E-Scooter auf. Ein  Atemalkoholtest bei dem 19-Jährigen ergab einen Wert von 1,7 Promille. Er wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt. Der selbe 19-Jährige wurde wenig später erneut aufgegriffen und erhielt eine weitere Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Laut Straßenverkehrsordnung ist bei der Nutzung von E-Scootern eine Grenze von 0,5 Promille vorgeschrieben. 

Eine weitere Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gab es gegen einen E-Scooter-Fahrer. Ein Atemalkoholtest bei dem 21-Jährigen ergab 1,82 Promille. Da er bei den polizeilichen Maßnahmen Widerstand leistete, wurde noch eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt. (trhe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 5
    8
    Wasserfass
    14.04.2021

    Die E - Scooter sollten Stützräder haben. Da fällt die Trunkenheit oder der Drogengenuß nicht so schnell auf.