Ein DDR-Möbelklassiker ist wieder da

Vor einigen Jahren hatte eine Chemnitzerin die Rechte an der Produktion sogenannter Z-Stühle erworben. Nun werden die ersten ausgeliefert - die allerdings ihren Preis haben.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    Hinterfragt
    13.11.2020

    "...Die Produktionsanlage sei im Grundsatz jene, die einst in Schwedt ihren Dienst tat, ..."
    Nun, da gibt es ja für nachgewiesene DDR-Bürger sicherlich einen kräftigen Sonderrabatt.

    Stichwort Volkseigentum ...

  • 0
    0
    Nixnuzz
    13.11.2020

    Wurde meiner Erinnerung nach aus Polyurethan-Integralschaum wie Skier in den 70-80er Jahren hergestellt. Waren damals wohl auch ein "Finanzproblem" (zu teuer..).

  • 0
    3
    mops0106
    12.11.2020

    Geiles Teil. Wir haben damals designmäßig viele tolle Sachen hergestellt. Leider ist vieles nicht in ausreichender Stückzahl (oft auch 2. Wahl) in den Handel gekommen und eher für den Export produziert worden.

  • 4
    2
    lax123
    12.11.2020

    Absurder Preis. Dann nehme ich mal 8 Stück für die Terrasse ;)