Ein Oberrabensteiner und die Vereinten Nationen

Geschäftsführer des Nachhaltigkeitsrates der Bundesregierung zu Gast bei der Carlowitz-Gesellschaft

Einen durchaus hochkarätigen Gast erwartet die in Chemnitz ansässige Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft zur Förderung der Nachhaltigkeit am kommenden Dienstag. In der Reihe "Carlowitz-Vorlesung" erläutert Professor Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für nachhaltige Entwicklung bei der Bundesregierung, die Nachhaltigkeitsstrategie der Vereinten Nationen - und welche Rolle die Gedanken des in Oberrabenstein geborenen Hans Carl von Carlowitz (1645-1714) dabei spielen. Der einstige Oberberghauptmann des Erzgebirges gilt als Begründer des modernen Nachhaltigkeitsbegriffs.

Bachmann leitet die Geschäftsstelle des Nachhaltigkeitsrats seit 2001. Der Carlowitz-Gesellschaft steht er seit vielen Jahren als Berater zur Seite. "Wir haben ihm seit unserer Gründung 2011 viele wichtige Impulse zu verdanken", sagte Dieter Füßlein, der Vorsitzende der Gesellschaft. Für November plane die Gesellschaft wieder einen Festakt zur Verleihung des Carlowitzpreises. (fp)

Vorlesung 3. September, 17 Uhr, Kunstsammlungen Chemnitz. Der Eintritt ist frei.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...