Ein Verletzter bei Schuppenbrand

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach einem Feuer auf einem Grundstück an der Straße Herzogshöhe in Wittgensdorf gehen Spezialisten der Kriminalpolizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Das teilte die Polizei am Freitag mit. In der vorangegangenen Nacht gegen 1 Uhr war den Angaben zufolge zunächst ein Schuppen, in dem Holz lagerte, in Brand geraten. Das Feuer griff auf eine benachbarte Garage über. Vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr versuchte ein Anwohner, die zu dem Zeitpunkt schon brennende Garage, in der sich unter anderem zwei Motorräder befanden, zu löschen. Er erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung zu und musste später von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden. Angaben zum Sachschaden lagen noch nicht vor. Die Ermittlungen laufen. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.