Einbrüche in Eigenheime - Fährtenhunde verlieren Spur

Diebe brechen Fenster und Terrassentür auf - Fälle häufen sich

In mehrere Einfamilienhäuser ist am Wochenende in Borna-Heinersdorf und in Röhrsdorf eingebrochen worden. Am Samstag, 17.30 Uhr, hatte ein Unbekannter versucht, in ein Haus an der Friedrich-Schlöffel-Straße einzudringen. Beim Aufhebeln eines Fensters löste er die Alarmanlage aus und flüchtete. Anwohner hatten an der Württemberger Straße einen Mann beobachtet, der über Grundstückszäune kletterte. Zudem nahmen Polizeibeamte im Umfeld des Musterhausparks einen Mann wahr, auf den die Personenbeschreibung zutraf. Als er die Beamten sah, ergriff er die Flucht und entkam unerkannt. Ein Fährtenhund verlor an der Donauwörther Straße die Spur. Am Abend wurden zwei weitere Einbrüche sowie ein versuchter Einbruch gemeldet. In der Wüstenrotstraße waren Unbekannte nach Einschlagen eines Fensters in ein Haus gelangt und stahlen Euromünzen im Wert von 50 Euro . An einem Haus an der Bornaer Straße wurde die Terrassentür aufgebrochen, Geld und Schmuck sind verschwunden. In der Straße Waldrand hielt eine Balkontür eines Hauses einem Einbruchsversuch stand. Der Sachschaden in den drei Fällen summiert sich auf 5000 Euro.

Bereits am Freitagabend wurde in Röhrsdorf in drei Einfamilienhäuser an der Theodor-Körner-Straße und am Eschenweg eingebrochen. Beim Aufbrechen der Terrassentür an der Theodor-Körner-Straße wurde ein Täter von einem Hausbewohner gestört und flüchtete. Um die Täter zu stellen, errichtete die Polizei eine Kontrollstelle im Bereich des Tatorts. 20.15 Uhr missachtete ein Opel Zafira mit zwei Insassen die Anhaltezeichen eines Beamten und fuhr weiter. Das Auto wurde kurze Zeit später auf dem Goetheweg verlassen gefunden. Der Fahrer hatte damit offensichtlich einen Unfall. (fp/dy)

Hinweise zu allen Einbruchsfällen an die Kriminalpolizei, Telefon 0371 3873448.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...