Eine Mini-Stadt zum Anbeißen

Bunt verziert und lecker dazu: Im Kindergarten "Glückskäfer" in Kappel ist eine ungewöhnliche Stadt im Miniformat aufgebaut worden. Vorher hatten Kinder und Eltern zu Hause einzelne Pfefferkuchenhäuser gebastelt und gebacken. In der Kita ist daraus eine kleine Stadt mit insgesamt 77 Häusern geworden, die teilweise sogar beleuchtet sind. Ausgestattet ist Pfefferkuchenhausen außerdem mit Bäumen, Wegen und einer Eisenbahn. Was aus den Häusern später wird? Ganz einfach - sie werden verputzt, sagt Kita-Leiterin Ina Friedel.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...