Eltern und Kinder demonstrieren für Sanierung der Klaffenbacher Grundschule

Chemnitz. Kurz vor Beginn der Sitzung des Chemnitzer Stadtrates haben am Mittwochnachmittag 40 Schüler der Klaffenbacher Grundschule mit ihren Eltern für eine umfassendere Sanierung des Schulgebäudes in ihrem Heimatort demonstriert. Mit Trillerpfeifen und bunten Plakaten machten sie auf ihr Anliegen aufmerksam.

Derzeit wird in der Klaffenbacher Grundschule der Brandschutz verbessert. Um für die Arbeiten Baufreiheit zu bekommen, wurde das Schulgebäude freigezogen. Die 80 Mädchen und Jungen werden derzeit in der Grundschule in Einsiedel unterrichtet. Eltern und Ortschaftsrat fordern, diese Zeit zu nutzen und weitere, dringend notwendige Sanierungsarbeiten in der Schule auszuführen. Laut Ortsvorsteher Andreas Stoppke müssen vor allem die Fenster erneuert und Bodenbeläge ausgetauscht werden. (hfn)

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    3
    Steuerzahler
    31.10.2019

    Das Schlimme ist, dass die Stadtverwaltung es hat erst dahin kommen lassen. Man hat wohl gehofft, dass sich die GS Klaffenbach irgendwann von selbst erledigt durch zu geringe Schülerzahlen. Wenn man sieht, wofür reichlich Geld vorhanden war und ist, dann braucht man sich über diverse Wahlergebnisse nicht zu wundern, zumal es ja nicht zuletzt die Zukunft unserer Kinder und eines Ortsteils betrifft, der nach der Eingemeindung genug in Sachen Infrastruktur gelitten hat. Jetzt wäre es an der Zeit, endlich einmal Nägel mit Köpfen zu machen.

  • 1
    4
    Interessierte
    31.10.2019

    Die Schule sieht schon schlimm aus , wie man es gestern im SF sah , schlimmer als zu DDR-Zeiten , in dem armen Deutschland bzw. Chemnitz

  • 4
    1
    Urlaub2020
    31.10.2019

    Da wird wohl nichts getan werden.Das was jetzt geschieht ist Pflicht und das wars.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...