Entscheidung - Klapperbrunnen soll seinen Platz behalten

Die im Zuge des Umzugs des Chemnitzer Busbahnhofs vakante Standortfrage des Klapperbrunnens scheint geklärt. Wie Baubürgermeister Michael Stötzer (Grüne) sagte, soll der Brunnen zunächst demontiert und saniert werden. Im Anschluss daran soll die Anlage erneut an ihrem alten Platz an der Straße der Nationen aufgestellt werden - und zwar unabhängig davon, ob der Platz neu bebaut wird oder nicht. Der Brunnen war bis Sommer vergangenen Jahres wegen eines fehlenden Wasseranschlusses über einen Wasserwagen betrieben und schließlich stillgelegt worden. (su)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...