Ermittlungen - BMW bleibt erst im Buswartehaus stehen

Erfenschlag.

Schaden in Höhe von etwa 29.000 Euro hat ein BMW-Fahrer angerichtet, der in der Nacht zum Donnerstag auf der Erfenschlager Straße in Richtung Einsiedel fuhr. Laut Polizei kam das Auto kurz nach 3.30 Uhr in Höhe der Einmündung Am Gutsberg in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg und stieß gegen einen Telekomkasten und einen Altkleidercontainer. Stehen blieb der BMW erst in einem Buswartehäuschen. Das Auto war nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde der 25-Jährige nicht. Er musste sich dennoch dem Arzt vorstellen - zur Blutentnahme, denn ein Atemalkoholtest hatte einen Wert von 1,54 Promille ergeben. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (gp)

Bewertung des Artikels: Ø 2.5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...