Ermittlungen - Mann schlägt Zeuge im Polizeirevier

Rechte Parolen hat ein 47-Jähriger am Montagabend mehrfach gerufen, als er auf der Limbacher Straße in Richtung Zentrum lief. Außerdem zeigte er laut Polizei den Hitlergruß. Das habe ein 56-jähriger Mann beobachtet, der dem 47-Jährigen im Auto folgte. Daraufhin sei er von ihm beleidigt worden. In der Folge ging der Täter in die Polizeidienststelle an der Hartmannstraße, der andere Mann ebenfalls. Dort wurde er von dem 47-Jährigen unvermittelt geschlagen und getreten. Polizeibeamte gingen dazwischen. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. (dy)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...