Erneut Ärger um Müll in Parks und Grünanlagen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Coronaregeln sorgen für mehr Verpackungsmüll und übervolle Papierkörbe

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    LukeSkywalker
    03.03.2021

    ist doch nur eine Vorsichtsmaßnahme der Stadtverwaltung
    die Bürger sollen sich nur schon daran gewöhnen wie es nach Umsetzung der Sparmaßnahmen im gesamten Stadtgebiet aus sieht

  • 9
    1
    KMS1983
    02.03.2021

    Die Ressourcen sind da. Sie sind nur schlecht verteilt. Während zum Teil mehrmals die Woche leere Mülleimer geleert werden oder Kehrmaschinen unzählige male eigenlich saubere Bereiche reinigen, quellen an anderen Tagen die Mülleimer über. Es kann doch nicht so schwer sein bei schönem Wetter einen flexiblen Einsatz am Samstag früh und Sonntag früh zu ermöglichen. Ja das kostet Geld! Aber es kostet uns noch mehr Geld, wenn Besucher und Einwohner ständig solche Bilder mit nach Hause nehmen und den Aufenthalt in der Stadt, auch deshalb, meiden. Die Idee Mülleimer gänzlich zu entfernen kann nur von jemandem vom Dorf kommen oder jemanden, der nicht im Stadtzentrum einer Großstadt lebt. Aber ich verspreche, das geht in die Hose. Ausserdem hatten wir, gerade am Schlossteich, schon mal eine Zeit in der es zu wenig Eimer gab. Und da sah es doppelt so schlimm aus. Also bitte realistische Vorschläge machen oder künftig sonntags selber mal ein Bild machen.

  • 9
    5
    AmKuechwald
    02.03.2021

    Schade, dass die Stadtverwaltung keinen Weg sieht. Ich stelle fest, dass das Grünflächenamt mit seinen Fahrzeugen quasi alle Wege im Küchwald mittlerweile zerfahren hat, sanierte und unsanierte. Vielleicht könnten sie auf den zahlreichen Fahrten, wohin auch immer, doch noch etwas Müll mitnehmen, der sich rund um die Küchwaldwiese ansammelt oder auch einen größeren Behälter aufstellen (lassen). Da sollte sich doch ein Weg finden, liebe Stadt!