Erneut Blitzer an Zwickauer Straße beschmiert

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

1010 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    13
    Tauchsieder
    29.09.2020

    "Hinter.....", nächste Frage: Ist das Kunst, oder muss das weg?

  • 14
    13
    ths1
    29.09.2020

    Also ich halte das für eine Bewerbung für die Kulturhauptstadt.

  • 19
    16
    Hinterfragt
    29.09.2020

    Ist das evtl. eine "Aktion" im Rahmen "Gegenwarten", also so genannte "Kunst"?

  • 13
    16
    Tauchsieder
    29.09.2020

    Ein Farbtupfer in der tristen Verkehrslandschaft von Chemnitz und ein Beitrag zur kulturellen Bereicherung der Stadt. Könnte man nicht mit dieser Aktion "Schöner unsere Städte und Gemeinden" als Kulturoberzentrum punkten?

  • 14
    16
    frankjac
    29.09.2020

    In diesem Fall finde ich die Schmiererien wunderschön.

  • 11
    17
    Zeitungss
    29.09.2020

    @701...: Den Betreibern der Gelddruckmaschinen mangelt es doch sonst nicht an Einfallsreichtum für die Tarnung, wo selbst die Bundeswehr noch lernen könnte. Es ist demnach Einfallsreichtum gefragt, den es offenbar nicht gibt. Wer solche plumpen Pfosten in die Landschaft stellt, muss mit dem Ergebnis rechnen, man sollte im 21.Jahrhundert zeitgemäße Technik erwarten. Wahlplakate würden diese Dinger auch zieren, wenn die Stadt schon einmal die Flächen zur Verfügung stellt, natürlich gegen Gebühr.

  • 6
    12
    mops0106
    29.09.2020

    KTreppil, dafür kommt man nicht in U-Haft. So ein paar Tage zum "Anschauen" würden bei manchen übrigens nicht schaden.

  • 15
    14
    KTreppil
    29.09.2020

    Ist die junge Frau inzwischen wieder auf freien Fuß oder etwa in U-Haft? Oder muss sie für das Gericht einen Aufsatz schreiben....?

  • 6
    23
    BunteRepublikTäuschland
    29.09.2020

    Herr Mirko Runkel, unternehmen Sie endlich was gegen diese Missetäter!

  • 16
    21
    701726
    29.09.2020

    baut eine Kamera in ein Fenster des gegenüberliegenden Hauses und schon sieht man die oder den Täter.