Erneut zahlreiche Autos aufgebrochen

Erneut sind zahlreiche Autos aufgebrochen worden. Nach Polizeiangaben schlugen Unbekannte am Mittwoch an 13 Fahrzeugen die Scheiben ein. Die Autos verschiedener Marken waren demnach an der Faleska-Meinig-Straße, der Bahnhofstraße, der Theresenstraße, den Straßen Am Rathaus und Park der Opfer des Faschismus sowie an der Blankenauer Straße abgestellt. Die Täter erbeuteten unter anderem Taschen, elektronische Geräte und Werkzeug im Wert von mehreren hundert Euro. Deutlich höher ist der entstandene Sachschaden, den die Polizei auf mehrere tausend Euro schätzt. Bei gleich ablaufenden Taten am Dienstag hatten Unbekannte aus acht im Zentrum abgestellten Fahrzeugen unter anderem Bargeld und Laptops entwendet. Die Polizei rät deswegen nochmals eindringlich, keine Wertgegenstände im Auto zurückzulassen - auch nicht bei nur kurzer Abwesenheit. (lumm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.