Eskalierter Streit: Männer verletzt

Polizei hat Ermittlungen in zwei Fällen aufgenommen

Zentrum/Hilbersdorf.

Bei zwei Auseinandersetzungen, die aus dem Ruder liefen, haben am Mittwoch drei Männer Verletzungen erlitten. Das teilte die Polizei am Tag danach mit. Nach deren Angaben handelte es sich bei allen Beteiligten um Deutsche. Kurz nach 21 Uhr waren Am Wall drei Männer aneinandergeraten. Ausgangspunkt soll ein Disput zwischen einem 32-Jährigen und einem bislang Unbekannten gewesen sein. Letzterer soll den 32-Jährigen geschlagen haben. Als der Geschädigte bereits am Boden lag, soll noch ein 22-Jähriger auf ihn eingetreten haben. Während die Polizei den 22-Jährigen noch vor Ort antraf, hatte der Unbekannte zu dem Zeitpunkt bereits das Weite gesucht.

Am Nachmittag hatten im Park am Thomas-Mann-Platz ein 33-Jähriger und ein 36-Jähriger einen Streit ausgetragen - zunächst verbal. Ein anderer 33-Jähriger griff laut Polizei offenbar ein, worauf es zwischen diesem Mann und dem 36-Jährigen zur Rangelei kam. Dabei wurde der Mann, der sich eingemischt hatte, geschlagen - womöglich mit einer Flasche. Zeugen hielten daraufhin eine vorbeifahrende Polizeistreife an. Der verletzte 33-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den ebenfalls verletzten 36-Jährigen stellten die Beamten unweit des Thomas-Mann-Platzes. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. (gp)

Bewertung des Artikels: Ø 2 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...