Evangelische Schule - Aufräumarbeiten auf Artiseda-Gelände

Limbach-Oberfrohna.

Auf dem Gelände der ehemaligen Artiseda-Textilfabrik in Limbach-Oberfrohna tut sich etwas. "Wir haben mit den Aufräumarbeiten begonnen", sagt Rico Wrzal, der die vor 20 Jahren stillgelegte Brache gemeinsam mit seiner Frau gekauft hat. Das Industriegebäude soll zu einer Evangelischen Oberschule mit Gymnasialzweig umgebaut werden. "Die Planungen dafür laufen nun an", erklärt Wrzal. Der Inhaber einer Gebäudetechnikfirma ist zugleich Mitglied in einem Verein, der die Schulpläne umsetzen will. Die Bildungsstätte soll zum Schuljahr 2019/20 zunächst an einem Übergangsstandort gegründet werden und später in die Artiseda-Fabrik umziehen. Die Initiatoren informieren am 23. Januar über das pädagogische Konzept, das Gebäude und den Trägerverein. (jop)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...