Festnahme nach grausamem Doppelmord in Chemnitz 1995

Die Tschechische Polizei verhaftet einen 52-jährigen Vietnamesen in Prag. Er soll als Mitglied der Zigaretten-Mafia zwei Landsleute umgebracht haben.

Chemnitz/Prag.

Mehr als 24 Jahre nach einem Doppelmord an zwei Vietnamesen in Chemnitz hat die Polizei in Tschechien einen Tatverdächtigen festgenommen. "Der Mann war völlig überrascht, weil er sich mit einer falschen Identität in Tschechien in Sicherheit glaubte", sagte Lenka Sikorová, Sprecherin der tschechischen Polizei in Prag.

Die Beamten veröffentlichten Videoaufnahmen einer Fahrzeugkontrolle, bei der Beamte die Papiere eines Mannes überprüfen. Später ist zu sehen, wie der Verdächtige im deutsch-tschechischen Polizeizentrum in Petrovice an die Bundespolizei übergeben wird. Die Festnahme sei in Zusammenarbeit mit deutschen Kollegen bereits am 16. September in Prag erfolgt, die Übergabe an die deutschen Strafverfolgungsbehörden neun Tage später, hieß es.

Am 30. Juli 1995 hatte die Polizei in Chemnitz einen 22-jährigen und einen 16-jährigen Vietnamesen tot in einer Wohnung im Stadtteil Altendorf aufgefunden. "Der Doppelmörder tötete seine Opfer auf besonders grausame Weise. Er band sie zuerst fest und erwürgte sie dann", schrieb die tschechische Polizei.

Die Staatsanwaltschaft Chemnitz bestätigte am Dienstag die Festnahme eines 52-jährigen Vietnamesen. Es liege ein Haftbefehl wegen zweifachen Mordes aus dem Jahr 1995 vor, sagte Sprecherin Ingrid Burghart. Man plane nun die Vernehmung von Zeugen. Der Tatverdächtige befinde sich in Sachsen in Untersuchungshaft. Weitere Angaben könne man zu dem Fall zunächst nicht machen. Nach Medienberichten soll der Vietnamese der Zigaretten-Mafia angehört haben, die in den Neunzigerjahren Schutzgeld von Straßenhändlern erpresste. Tatsächlich war diese Form von Kriminalität damals weitverbreitet in Sachsen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...