Feuerwehr löscht Kellerbrand in Wohnblock in Markersdorf

In der Nacht zu Montag gegen 2.10 Uhr ist die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in einem Wohnblock an der Straße Am Harthwald gerufen worden. Starker Rauch enwickelte sich. Der starke Sturm erschwerte den Einsatz. Ein 19-Jähriger wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wie die Polizei mitteilte, wird von Brandstiftung ausgegangen. Die Polizei bittet um Mithilfe. Hinweise können an die Chemnitzer Kriminalpolizei, Telefon: 0371 387-3448, gegeben werden.

In dem Haus ist es schon mehrfach zu Kellerbränden und Vandalismus gekommen. Erst zu Weihnachten hatten Unbekannte in einer leerstehenden Wohnung im Obergeschoss Wasserhähne aufgedreht, dadurch waren mehrere Wohnungen geflutet worden. (cma)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...