Feuerwehreinsatz - Brand im Keller - Frau in Klinik

Markersdorf.

Nach einem Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Straße Am Harthwald geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ermittelt werden müsse noch, ob der Brand vorsätzlich oder fahrlässig gelegt wurde, hieß es am Dienstag. Zu dem Haus waren Feuerwehr und Polizei am Montag kurz nach 22 Uhr gerufen worden. Während das Feuer vermutlich aus Sauerstoffmangel von selbst erlosch, war es im Treppenhaus zu starker Rauchentwicklung gekommen. Evakuiert werden musste das Haus laut Polizei nicht. Eine 60-jährige Bewohnerin kam vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...