Finanzspritzen für Vereine

Pleißa/Bräunsdorf.

Die Ortschaftsräte von Pleißa und Bräunsdorf haben bei ihren Sitzungen am heutigen Mittwoch und am morgigen Donnerstag ungewöhnlich lange Tagesordnungen vor sich. Das liegt daran, dass in beiden Limbach-Oberfrohnaer Ortsteilen über die Förderung von Vereinen entschieden wird. In Pleißa soll der Heimatverein 1500 Euro erhalten. Er organisiert das jährliche Dorffest, das in diesem Sommer wegen der Coronapandemie abgesagt wurde. Für weitere zehn Vereine wie den TuS Pleißa, den Schützenverein und Feuerwehrförderverein sind Finanzspritzen von je 200 Euro vorgesehen. In Bräunsdorf sollen der Trägerverein der Grundschule, die Sportgemeinschaft (Badminton) und der Heimatverein, der das Heimatblatt publiziert, je 300 Euro bekommen. Für andere Vereine sind geringere Beträge angedacht. (jop)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.