Forstwirtschaft - Kommunalwald bringt Verluste

Burkhardtsdorf.

Die Gemeinde Burkhardtsdorf wird mit ihrem Kommunalwald in diesem Jahr absehbar Miese machen. Das teilte Fachbereichsleiter Jörg Spiller dem Gemeinderat mit. "Wir können durch die Dürre und den Borkenkäferbefall keine Planerfüllung mehr schaffen", sagt Spiller. Er rechnet mit 12.800 Euro an Einnahmen aus dem Holzverkauf. Da der Holzpreis aus oben genannten Gründen im Keller ist, kann das nur ein Planwert sein. Für Saat, Neupflanzungen und Sonstiges sind hingegen 16.200 Euro vorgesehen. So hat es Sachsenforst empfohlen, der die Waldbewirtschaftung für die Gemeinde übernommen hat. "Die Planungen sind unter dem Vorbehalt, dass Firmen verfügbar sind", sagt Spiller. (bjost)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.