Frau bei Auseinandersetzung mit Messer verletzt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 10
    7
    mops0106
    19.04.2020

    @872889:
    Es ist nicht erforderlich, dass zu jedem Artikel, in dem über Straftaten berichtet wird, eine Diskussion stattfinden muss.
    Und warum nicht? Weil niemand bestreitet, dass es unter der deutschen Bevölkerung nicht auch "genügend" Straftäter gibt.
    Die Diskussionen haben einen ganz anderen Hintergrund/ eine andere politische Dimension. Das wissen Sie aber hoffentlich selber als kritisch denkender? Mensch.

  • 16
    10
    ArndtBremen
    19.04.2020

    @872889: Auf ihren Beitrag hat die Welt gewartet.

  • 11
    14
    872889
    19.04.2020

    Ist schon interessant... Wäre hier ein Migrationshintergrund gegeben, gebe es bestimmt schon wieder unzählige Kommentare... Komisch...