Frau im Zug sexuell belästigt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eine junge Frau ist im Regionalexpress von Leipzig nach Chemnitz sexuell belästigt worden. Die 20-Jährige war am Mittwochnachmittag in dem Zug unterwegs. Sie hatte sich nach Angaben der Bundespolizei in ein Abteil gesetzt, in dem schon ein Mann saß. Der soll wiederholt versucht haben, sie in ein Gespräch zu verwickeln, was die Frau ablehnte. Als sie kurz vor der Ankunft des Zuges am Chemnitzer Hauptbahnhof das Abteil verlassen wollte, berührte sie der Mann demnach mehrfach im Bereich der Beine und strich ihr übers Haar. Die Frau schlug gegen den Arm des Mannes und konnte so das Abteil verlassen. Sie wandte sich an das Zugbegleitpersonal, welches die Bundespolizei informierte. Nach Ankunft des Zuges in Chemnitz stellten die Beamten einen Verdächtigen, einen 32-jährigen Iraker. Er wurde auf die Dienststelle gebracht. Die Ermittlungen dauern an. (lumm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.