Freiluftkino im Rathaushof geplant

Stadthalle arbeitet mit Filmtheater zusammen

Limbach-Oberfrohna.

Im Innenhof des Rathauses in Limbach-Oberfrohna soll es in diesem Sommer erstmals ein Freiluftkino geben. Als Termin sei der 6. Juni vorgesehen, sagte Wolfgang Dorn von der Stadthallen-Gesellschaft, die gemeinsam mit dem Apollo-Filmtheater als Veranstalter auftritt. Kinobetreiber Olaf Müller hatte die Idee zu dem Format. "Im Sommer wollen die Leute rausgehen, fürs Kino ist das die Saure-Gurken-Zeit. Deshalb hatten wir die Idee eines Freiluftkinos", erklärt Müller. Falls das Open-Air-Kino wegen schlechten Wetters nicht wie geplant angeboten werden kann, stelle ein Umzug in die nahe Stadthalle eine mögliche Alternative dar. Welcher Film gezeigt wird, steht noch nicht fest. Klar ist hingegen schon jetzt, dass es ein Rahmenprogramm geben soll. "Nur Kino ist langweilig", sagt Müller. Laut Dorn wird überlegt, die Filmvorführung um eine Laser- oder Comedyshow zu bereichern.

Für den Sommer 2021 sind die Pläne schon konkreter: Dann soll der nicht unumstrittene Kabarettist Uwe Steimle im Rathaushof seinen Film "Sushi in Suhl" aus dem Jahr 2012 präsentieren, wie Dorn ankündigt. Steimle tritt damit im nächsten Jahr gleich zweimal in Limbach-Oberfrohna auf: Am 30. Januar 2021 ist der 56-Jährige, der erst kürzlich wegen seines Rausschmisses durch den MDR in die Schlagzeilen geriet, mit seinem Programm "Feinkost" in der Stadthalle zu Gast. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...