Freizeit - Stadt investiert in neue Spielplätze

Drei neue Spielplätze werden am Freitag von Baubürgermeister Michael Stötzer freigegeben. Dazu gehört die Anlage für Drei- bis Zwölfjährige im Park am Falkeplatz. Für 183.000 Euro sind dort Klettersteg, Reck und Nestschaukel saniert sowie Rutschentürme neu aufgestellt worden. Am Talangerpark in Altendorf entstand nach Plänen eines Landschaftsarchitekten eine 315.000 Euro teure Spielanlage. Sie besteht aus Rutsche, Schaukeln, Wippen und Trampoline für Jüngere sowie Badmintonfeld und Tischtennisplatte für Jugendliche. Bereits 1967 war auf dieser Fläche, die heute unter Denkmalschutz steht, gleichzeitig mit dem Wohngebiet ein Spielplatz entstanden. In den Abenteuerspielplatz namens Robin Hood auf dem Scharnhorstplatz in Hilbersdorf sind 450.000 Euro investiert worden. Er ist nach Angaben der Stadt für Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren geeignet. Auch umliegende Wege wurden hergerichtet. (dy)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...