Friedenslicht brennt in Kirchen

Das in Israel entzündete Friedenslicht von Bethlehem wird am Sonntag in Chemnitz erwartet. Es gilt als Zeichen der Verbundenheit zwischen den Menschen und ermahnt, gegen Hass, Gewalt und Krieg einzutreten. Am Sonntag wird es um 11 Uhr im Gottesdienst in der Jakobikirche übergeben. Diese ist bis Heiligabend täglich von 11 bis 15 Uhr und 24. Dezember von 14 bis 17Uhr geöffnet. In dieser Zeit können Besucher an dem Friedenslicht eine eigene Kerze oder Laterne anzünden und es so mit nach Hause nehmen. Auch in der Jugendkirche, die Montag bis Mittwoch von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist, brennt das Friedenslicht. Der Zutritt zu den Kirchen ist nur mit Mund-Nase-Bedeckung gestattet. (gp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.