Fünf Autos kollidieren

Ein Verletzter bei Unfall auf A4 in Höhe Wüstenbrand

Wüstenbrand/Pleißa.

Ein Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen hat sich am Sonntagabend auf der A4 in Richtung Dresden ereignet. Als der 47-jährige Fahrer eines Mitsubishi gegen 20 Uhr bremsen wollte, brach das Auto nach links aus und prallte gegen die Mittelleitplanke. Nach Angaben der Polizei blieb der Mitsubishi unbeleuchtet auf der linken Fahrspur stehen. Ein BMW-Fahrer und eine Ford-Fahrerin konnten nicht mehr ausweichen und stießen jeweils gegen das Fahrzeug. Danach streifte ein bisher unbekannter weißer Kleintransporter den Ford, geriet ins Schleudern und touchierte einen auf dem Seitenstreifen stehenden VW. Danach setzte der Kleintransporter seine Fahrt fort. Der Mitsubishi-Fahrer wurde leicht verletzt, die anderen beteiligten kamen ohne Verletzungen davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von 24.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun zum unbekannten Kleintransporter.kru

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...