Galerie Roter Turm evakuiert: Mehrere Tausend Menschen müssen Einkaufszentrum verlassen

Mitten am verkaufsoffenen Sonntag ist in der Chemnitzer Innenstadt die Galerie Roter Turm wegen eines vermeintlichen Feueralarms evakuiert worden. Mehrere Tausend Menschen mussten das größte Einkaufszentrum der Innenstadt am Sonntagnachmittag umgehend verlassen und sich ins Freie begeben. Wie es auf Anfrage aus dem Centermanagement hieß, wurde der Alarm im Kinobereich ausgelöst. Die Feuerwehr habe das Gebäude bereits nach etwa 20 Minuten wieder freigegeben. Grund für die Alarmierung soll laut Polizei eine Rauchentwicklung in einem Abfallkorb gewesen sein.

Die Galerie Roter Turm hat wie die meisten Geschäfte in der Chemnitzer Innenstadt am ersten Advent noch bis 18 Uhr geöffnet. Ein weiterer verkaufsoffener Sonntag ist für den dritten Advent von 12 bis 18 Uhr geplant. (micm)

2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 6
    3
    Pixelghost
    02.12.2019

    An 48 - 50 von 52 Sonntagen ist das auch für das Verkaufspersonal so.

  • 9
    14
    d0m1ng023
    02.12.2019

    Der Sonntag ist auch nicht zum Shoppen, sondern zum erholen da...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...