Geld für Mühlweg und Bushaltestellen

Burgstädt.

Der Mühlweg im Burgstädter Ortsteil Mohsdorf soll ab Turnhallenweg bis etwa 20 Meter vor der Brücke über den Mohsbach für 61.000 Euro instand gesetzt werden. Das Geld soll aus dem Topf der pauschalen Zuweisung zur Stärkung des ländlichen Raumes in Höhe von jährlich 70.000 Euro genommen werden. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Der Wirtschaftsweg sei für die Land- und Forstwirtschaft notwendig und in einem schlechten Zustand, sagte Bürgermeister Lars Naumann. Die Ausbaustrecke ist knapp 500 Meter lang. Eine Vorplanung zur Instandsetzung des Weges erfolgte bereits im März. Die marode Fußgängerbrücke soll später für 150.000 Euro erneuert werden. Der Rest in Höhe von 9000 Euro aus dem Förderbudget soll für den behindertengerechten Ausbau von Bushaltestellen genommen werden, hieß es weiter. Für die Planung von einer Haltestelle könnten jetzt 9000 Euro verwendet werden. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.