Gemeinde wirbt um Studierende

Callenberg beschließt Gebührenerstattung

Callenberg.

Callenberg will künftig Direktstudenten, die ihren Hauptwohnsitz in der Kommune haben, finanziell unterstützen. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Erstmals sollen Betroffene die Studiengebühren für das Wintersemester 2020/2021 von der Gemeinde zurückerhalten. Bedingung: Die Studenten dürfen das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und nicht länger als zehn Semester studieren. Die Erstattung muss außerdem bei der Verwaltung bis spätestens Ende April 2021 beantragt haben. Die Studierenden bekommen dann die Gebühren bis zu einem Höchstbetrag von 300 Euro zurück. "Wir wissen, dass andere Kommunen diese Art der Unterstützung bereits praktizieren. Welche Gesamtsumme dafür im Haushalt geplant werden muss, können wir aber noch nicht abschätzen", so Bürgermeister Daniel Röthig (CDU). (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.