Gemeinderat -

Neukirchen.

Nach Auswertung von 22 Rückmeldungen von Trägern öffentlicher Belange hat der Gemeinderat Neukirchen dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept zugestimmt. 28 Einrichtungen waren angeschrieben worden, unter anderem Landesämter sowie umliegende Städte und Gemeinden. Hinweise und Anregungen, die beispielsweise zur Bebauung und zu Haltestellen für den Nahverkehr an der Stollberger Straße eingingen, seien eingearbeitet worden, hieß es. Einwände und Bedenken zu dem Konzept habe es nicht gegeben. Es soll die Grundzüge der Entwicklung der Gemeinde mit ihren Ortsteilen bis 2030 umreißen. Über einen Internet-Fragebogen konnten Bürger angeben, wo sie Handlungsbedarf sehen.czd/gp

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...