Geografie-Olympiade - Chemnitzer Schüler tritt im Finale an

Der Zehntklässler Richard Böttcher aus der Oberschule Reichenbrand gehört zu den 30 Schülern aus Oberschulen im Freistaat, die am morgigen Donnerstag in der Industrie- und Handelskammer Dresden das Finale der sächsischen Geografie-Olympiade austragen. Von den Teilnehmern aus den Klassenstufen sieben und zehn werden geografisches Allgemeinwissen und topografische Kenntnisse verlangt, beispielsweise müssen geografische Objekte auf einer Karte benannt und eingetragen werden. Die Schüler sollen zudem erkennen und begründen, welche topografischen Begriffe zusammengehören. An der ersten Stufe der Olympiade hatten sich knapp 17.400 Schüler aus 211 Oberschulen beteiligt. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...