Grüne für Öffnung des Konkordiaparks

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Grünen wollen den Konkordiapark und andere Sport- und Freizeitanlagen öffnen lassen. "Die Kinder und Jugendlichen treffen sich jetzt an anderen Orten, somit ist es nur eine Problemverlagerung", so Fraktionschefin Kathleen Kuhfuß. OB Sven Schulze hatte zuvor erklärt, sich bei der Öffnung nach der für die Schulen maßgeblichen Inzidenz von 165 zu richten. Aus grüner Sicht ist das nicht nachvollziehbar. (ros)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de
11 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 0
    3
    Fachhändler
    10.05.2021

    Hey, endlich mal wieder eine Wortmeldung der Grünen! Und gleich die dringendsten Probleme der Zeit angehangen. Konsequent und alternativlos. #meinekanzlerin- klug, besonnen, kompetent