Grünpflege - Gemeinde vergibt Dienstleistung neu

Taura.

Auf kommunalen Flächen in Taura ist der erste Rasenschnitt im Frühjahr nötig. Der Vertrag der Gemeinde mit einer Firma aus Wittgensdorf war laut Bürgermeister Robert Haslinger (CDU) ausgelaufen und musste turnusmäßig neu ausgeschrieben werden. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung entschieden, dass eine Firma aus Mittweida die Mäharbeiten übernimmt. Das Unternehmen hatte laut Verwaltung das wirtschaftlichste Angebot abgegeben. In der Gemeinde müssen nach Angaben von Haslinger mehr als 12.000 Quadratmeter Fläche gepflegt werden. Dazu gehörten die Randbereiche von Straßen und Gräben, erläuterte er. 7000 Euro habe die Gemeinde in diesem Jahr für die Mäharbeiten eingeplant. Da das Mähen der Flächen laut Angebot jeweils reichlich 2000 Euro koste, werde die Zahl der Schnitte in diesem Jahr bei drei liegen. (tür)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...