Gymnasiasten halten ihre Schule sauber

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach der erfolgreichen Lauf-Challenge im Februar startete am Andrégymnasiums im März ein schulinterner Wettkampf, welche Klasse am meisten Müll sammelt. Die Schüler sollten hierfür entweder ein Foto des aufgesammelten Unrates oder ein Vorher-Nachher-Bild der gesäuberten Umgebung schießen und es bei Lernsax hochladen. Insgesamt kamen so über 150 "Trashtag"-Aktionen zusammen. "Einerseits ist es beeindruckend wie fleißig viele Kinder sich für ihre Umwelt eingesetzt haben, andererseits zeigt diese Zahl aber auch deutlich auf, dass wir in unserer heutigen Zeit ein massives Müllproblem haben", kommentierte Mit-Initiator, Lukas Schirrmeister, das Ergebnis des einmonatigen Müllsammelns. Viele Schüler wollen auch in Zukunft weiter aktiv sein und liegen gebliebenen Müll aus der "Natur" entfernen. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.