Härtetest für neuen Kunstrasen

Mit Spiel und Spaß für Erwachsene und Kinder ist am Freitag der neue Kunstrasenplatz am Jahnhaus in Oberfrohna in Betrieb genommen worden. Ein Fußballturnier stellte einen ersten Härtetest für die Sportanlage dar: Mehrere Mannschaften des TV Oberfrohna sowie der Feuerwehr maßen ihre Kräfte. Das Kleinspielfeld, das einen Hartplatz ersetzt, hat knapp 500.000 Euro gekostet. In der Summe ist die Modernisierung des Flutlichts enthalten. Durch den neuen Untergrund und die besseren Lichtverhältnisse fänden die Fußballer jetzt deutlich angenehmere Bedingungen vor, sagte Daniel Angermann, Vorsitzender des TV Oberfrohna. Der Kunstrasen wird für das Training sowie für Punktspiele von Nachwuchsmannschaften genutzt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...